Kategorien
Zahlen und Fakten

Zahlen vom 25.11.2020

Egal, ob Kranke auf Intensivstation oder Urlaubsrückkehrer, der Anteil der pos.Getesteten ist nahezu immer gleich. Im Sommer (kein Virus) liegt die Positivenrate bei ca. 1% , ist also komplett Falschpositiv. In der kühleren Jahreszeit steigt die Positivenrate auf ca 10% durch Anwesenheit diverser Erkältungsviren, darunter auch andere Coronaviren.
Wenn es keinen Unterschied macht, ob man aus dem Urlaub kommt, oder auf der Intensivstation liegt, kann doch das Pos. Ergebnis nichts mit einem Krankheitsgeschehen zu tun haben.
Was testet dieser PCR überhaupt?
Auf Grund der demografischen Entwicklung ist mit einer jährlichen Steigerung der Todesfälle um ca. 10.000 zu rechnen
Vor dem Lockdown: keine Übersterblichkeit gegenüber Vorjahr.
Nach dem Lockdown bis Ende April Übersterblichkeit von ca. 8.000, wovon bis zu 2.000 auf Grund demografischer Drift abgezogen werden sollten.
Es bleiben demnach ca. 6.000 Tote mehr, als erwartet.
Es bleibt zu prüfen, ob diese 6.000 Tote den Kollateralschaden durch den Lockdown abbilden (sogen. Merkel-Tote).
Die belegten Intensivbetten.
Ziemlich langweilige Situation, selbst der Motorradfahrerbuckel im Spätherbst fehlt. Seit 1 Woche wird wieder in den Medien über Triage gesprochen und über überlaufende Intensivstationen.
???
Die pos. PCR sind nicht aufgeführt, wir sind hier schließlich nicht auf einem Jahrmarkt.
Dramatischer Absturz der Tuberkulosefälle ab 14. KW (30.30 – 5.04.) weltweit.
Das legt den Verdacht nahe, dass Tuberkulosefälle ab Anfang April in Corona-Fälle umbenannt wurden. Es wären dann PCR pos. Tuberkulosefälle. wobei die Diagnose „Corona“ alles andere in den Hintergrund schiebt..
https://apps.who.int/flumart/Default?ReportNo=10&fbclid=IwAR2U9rk3KEJQKZK_ZiT6A-47KkfxWCwkseYVeY1ZAuHVnTa_szYqR33e810
Im RKI-sentinel ebenfalls, ab 13. .. 14. KW starker Rückgang der Influenzapositiven Abstriche.

Ca. 1.500 pos.Teste bei Mitarbeitern von Tönnies Mitte Juni – einer Zeit OHNE Virus (laut RKI-sentinel).
Das RKI kündigte Zwischenergebnisse von Nachuntersuchungen der Abstriche für SEPTEMBER an !!! Auf meine mail-Anfrage Anfang Oktober nach einem neuen Veröffentlichungstermin, habe ich keinerlei Antworten erhalten.

Das RKI scheint hier etwas von Bedeutung verbergen zu wollen?

Von Dieter

Dr. med. Dieter Langer. Ein ehem. Amtsarzt mit epidemiologischem Schwerpunkt, Vater von
3 Kindern und 3 Enkeln, der sehr besorgt ist um die Zukunft seiner Kinder und aller Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.